Make your own free website on Tripod.com
Kathrin's Homepage
Home
Kathrin's english site
Marion Wilson,Gedichte aus der Todeszelle
Frueher
Der Wunsch
Bordwidmung von Peter
Gedichtinterpretation
Fantasy
Abschnitte im Leben eines Mannes
Witz
Liebesverse
Etwas ueber mich
Favorite Links
E-Mail
Photo Album 2006
Meine Tiere
Meine eigenen Gedichte
Einblicke von Kanada
Meine Familie
Witz


Ein D-Zug fährt von Dresden nach Preussen-Bayern-Württemberg und
wieder zurück nach Sachsen.Im Closett befindet sich der bahnamtliche Vermerk:
"Die Benützung des Closetts ist nur 5 Minuten gestattet"
DAS GIBT EINEM PREUSSEN ZU FOLGENDEM VERS ANLASS:
Wer hier mal wat verrichten will,
der möge sich mal sputen.
Die Bahnverwaltung gönnt ihm nur
zum Kacken fünf Minuten.
EIN BAYER SCHREIBT DARUNTER:
Wer diesen Vers geschrieben hat,
der ist gewiß aus Preissen.
Denn wer nicht viel zu Fressen hat,
hat auch nicht viel zu scheißen.
EIN SCHWABE VERSTIEG SICH ZU FOLGENDEM VERS:
wer aber dies geschrieben hat,
das isch gewiß a Bayer,
die fressa und de saufa viel
und scheißen wia a Reiher.
DARUNTER SCHREIBT EIN SACHSE:
Seht hier die Deutsche Einigkeit,
hier tut es sich beweisen,
den einen gönnen´s fressen nicht,
den anderen nicht das Scheißen.
DEN SCHLUßVERS MACHT EIN ÖSTERREICHER:
wer Freud und Eintracht sehen will,
der braucht nicht weit zu wandern,
in unserem schönen Österreich,
scheißt einer auf den anderen.